Datenschutz in der Druckindustrie - Einladung für den 10.10.17

„After Work Special“ des Verbandes Druck und Medien Baden-Württemberg. Denn die Bedeutung von Datenschutz und Datensicherheit wird weiter zunehmen. Eine wesentliche Managementaufgabe wird es sein, Daten als Wirtschaftsgut und als Assets zu schützen. Mit ihrer wachsenden Bedeutung lassen sich die Themen nicht mehr nebenbei abarbeiten bzw. verwalten. Die Potenziale gilt es zu analysieren und die rechtlichen Risiken einzuordnen. Dabei sollte nicht nur die Abwehr von rechtlichen Risiken im Fokus stehen, sondern auch das eigene Datenmanagement und die Sicherung der „Werte“.

ZEITLICHER ABLAUF
16 Uhr: Industrie 4.0 und Datenschutz, Referent Sascha Hesse, Vorstandsvorsitzender, Rechtsanwalt, Agor AG Frankfurt
18 Uhr: Diskussion, Get-together, Erfahrungsaustausch


ZIELGRUPPE
Geschäftsführer, Fach- und Führungskräfte aus der Druck- und Medienbranche


TERMIN UND ORT
Dienstag, 10.10.2017, 16 bis 19.30 Uhr
Haus der Druckindustrie, 73760 Ostfildern-Kemnat, Zeppelinstraße 39


REFERENT UND MODERATOR
Sascha Hesse, Prokurist, Rechtsanwalt, Agor AG, Frankfurt


KOSTEN UND ANMELDUNG
Für Mitglieder und auch für Nichtmitglieder ist die Veranstaltung kostenfrei
Anmeldung E-Mail: u.zoellner@verbanddruck-bw.de

Artikel zum Download: Industrie 4.0 und Datenschutz.  Deutscher Drucker, Ausgabe 15-16, 2017

Zurück